Gruppen in der Tagesförderstätte

Jede Stammgruppe besteht aus bis zu acht zu Betreuenden und wird durch eine Fachkraft (Heilerziehungspfleger*in/Erzieher*in) und in der Regel zwei weiteren Mitarbeiter*innen (Heilerziehungspflegehelfer*in/Kinderpfleger*in) gefördert und betreut.

Ein Gruppenraum der Tagesförderstätte

Im Leben unserer zu Betreuenden fehlen oft Kontrapunkte von Erleben und Ruhe, Lernen und Spiel oder Arbeit und Freizeit. Der Besuch der Tagesförderstätte soll als „Tätig-Sein“ begriffen werden, um den Arbeitstag in eine angemessene Form zu setzen. Unterschiedliche Lern- und Erfahrungsangebote füllen dieses Tätig-Sein und machen persönliche Weiterentwicklung möglich. Die Tagesförderung geschieht häufig auch in Einzelförderung oder gruppenübergreifenden Kleinstgruppen.

Des Weiteren arbeiten wir mit Therapeut*innen, Fachärzt*innen, Sozialpädagog*innen und Psycholog*innen zusammen.

Aktuelle Beiträge