Nach einer kurzen Verabschiedung bei Onkel Mario und seiner Pizzeria lautet mein nächstes Ziel auf meiner Reise die Öffentliche Bücherei Mainaschaff.

In meiner Aufgabe Botschafterin „Teilhabe statt Ausgrenzung“ wurde ich dort Anfang Juli sehr herzlich aufgenommen. Frau Stöer und Frau Rossak begleiteten mich zu meinem neuen Platz, wo ich den Großteil der Bücherei überblicken und somit mit den Besuchern in Kontakt treten kann. Ich freue mich auf zahlreiche Begegnungen mit Jung und Alt und dass das Recht auf „Teilhabe“ auch in diesen Räumen thematisiert und gelebt werden darf.

Voraussichtlich bin ich bis in den Herbst hier anzutreffen sein.

Eure Klara aus der Tagesförderstätte Stockstadt.