Das in diesem Kindergartenjahr etwas zur Fußball WM stattfinden sollte, lag irgendwie auf der Hand. Schon bei der Vorstellungsrunde der zukünftigen Elternbeiräte im Herbst wurde der Wunsch geäußert. Als sie dann Anfang des Kindergartenjahres zusammen saßen um zu planen, bot sich der Familientag, der sonst traditionell am Ende des Kindergartenjahres stattfindet, an. Normalerweise suchen sie sich immer ein Ausflugsziel aus und verbringen alle gemeinsam ein paar Stunden. In diesem Jahr entstand eine neue Idee, ein kleines Fest, rund um das Thema Fußball, mit anschließendem Public Viewing und danach eine Übernachtung im Kindergarten

Die Planungen begannen früh, das Spiel gegen Schweden am 23.06.2018 bot sich förmlich an, die Resonanz auf die ersten Briefe und Abfragen waren überwältigend, fast alle Familien sagten zu und auch zur Übernachtung kristallisierte sich ein fester Kern heraus. Sie planten ein kleines Fußballturnier, auch hier waren die Rückmeldungen riesig, über 30 Spieler in 6 Mannschaften wollten spielen.

Schnell wurde klar, unser kleiner Bolzplatz vor der Tür reicht dafür leider nicht. Wir fragten bei der Hahnenkammschule an, da diese einen Rasenplatz haben, und haben diesen für den Tag bekommen. Frau Gauß erstellte einen professionellen Spielplan und es wurde auch eine Gastmannschaft aus Aschaffenburg eingeladen. Es gab ein Rahmenprogramm um diesen Tag herum, Kinderschminken, T -Shirt bemalen etc. Der Tag schlug Wellen und auch ehemalige Kindergartenfamilien stießen dazu. So gingen die Wochen ins Land und der Tag X kam näher und näher. Ca. 120 Personen waren für das „kleines“ Fest angemeldet und so stieg die Nervosität, wie würde das wohl werden? In letzter Minute fanden sie auch einen Schiedsrichter, der es sich zutraute, hoch motivierte Teams in Schach zu halten. Anna bemerkte ein paar Tage vorher mein Papa ist am Samstag die Pfeife“. Vielen Dank Herr Kleespies für den Einsatz als Schiedsrichter und – sorry Annas Kommentar musste hier rein.

Dann war es so weit, Samstagnachmittag 16.00 Uhr, die ersten Familien kamen in den Kindergarten. Deutschlandtrikots soweit man sehen konnte, jede Menge kleine und große „Schweinsteigers, Kross, Reus“ etc. aber auch ein paar Schwedentrikots konnte man sehen. Die Stimmung war sofort lustig und ausgelassen, es wurde darüber gesprochen den Schiri möglichst schnell vom Platz zu fegen, um in Ruhe spielen zu können. Eigentlich wollten wir um 16.15 Uhr kurz den Sportplatz vorbereiten, doch so schnell konnten wir nicht schauen, waren alle Gäste auf dem Platz. An allen Ecken wurde sich warmgemacht und eingespielt.

Der sportliche Ehrgeiz wurde wohl unterschätzt.

Schnell bauten sie die Musikanlage auf und spielten auf Wunsch einzelner „Atemlos“ von Helene Fischer zum Aufwärmen. Um 16.50 h wurde das erste Spiel angepfiffen. Die erste Partie bestritt das Team Deutschland gegen Argentinien. Hier spielten die Mannschaft aus Aschaffenburg „Die Kids mit Handicap“ mit ihren Betreuern. Die Fans feuerten begeistert an. Jedes Spiel dauerte 5 Min und jede Mannschaft durfte einen Jokerspieler benennen. Wenn dieser Spieler ein Tor schoss wurde es doppelt gezählt, hier ging es darum, dass auch die kleinen Spieler eine Chance bekamen mit zu spielen. Das erste Spiel gewann Deutschland und so ging es sportlich weiter. Spiel um Spiel wurde begeistert verfolgt und die Schiedsrichter hatte so einiges zu tun. Videobeweise wurden gefordert, aber souverän pfiff er weiter. Stolze Eltern riefen bei den Toren „das ist mein Sohn“ und die Kinder fragten immer mal wieder nach „wohin muss ich schießen?“ Alle sahen faire Spiele und so kam es dann schnell zu den Plazierungsspielen. Im Finale standen sich Deutschland und Brasilien gegenüber. Es gewann Deutschland! Wie vor vier Jahren im Maracanà Stadion. Alle vermuteten dass es ein gutes  Omen für das bevorstehende WM Spiel war? Es gab natürlich noch eine Siegerehrung und dann ging es zurück in den Kindergarten.

Hier wurde sich über das gigantische Buffet, voller toller mitgebrachter Köstlichkeiten hergemacht, der Grill angeschmissen und ein toller Abend wurde eingeläutet. Die Zelte wurden aufgebaut und die Kinder machten den Spielplatz unsicher. Die Eltern saßen bunt gemischt beieinander und die Stimmung war toll. Wer Lust hatte konnte Fotos in der Fotobox an der Torwand machen. Und dann begann schon die Fußballübertragung, alle die Lust hatten fanden sich in der Halle ein und schauten gemeinsam. Es wurde gejubelt, geflucht, geschimpft, gebangt, verzweifelt gehofft. Wenn wir es uns hätten wünschen können, hätte es perfekter nicht ausgehen können, buchstäblich in der letzten Minute haben wir Krooooooosartig gewonnen! Die Stimmung in der Integrativen Kindertagesstätte Kunterbunt am 23.06.2018 um ca. 21.50 Uhr war unbeschreiblich!  Der Jubel und die Siegesschreie waren gewiss noch am Burgparkplatz zu hören.

Und so ging ein perfekter Tag perfekt zu Ende!

Wir sagen danke an alle die diesen Tag dazu gemacht haben, unsere zahlreichen Besucher, Frau Fock und Herr Langrock von der Hahnenkammschule, Herr Thoma für sein Engagement im Vorfeld, die perfekte Beleuchtung, den perfekten Sound und das ganze Equipment für diesen Abend.  Frau Gauß für die Ausstattung der Spieler, Fußbälle und alles andere das dazu beigetragen hat den Tag so perfekt zu machen. Danke an alle die unser Buffet so einzigartig gemacht haben. Danke  Herr Kleespies fürs „pfeifen“, sie waren ein super Schiedsrichter, der nicht immer unparteiisch war, aber immer zugunsten der Kinder, um die es doch schließlich ging. Danke an die  Mannschaft von Vatan Spor für ihren Besuch, durch eine Gastmannschaft wurde unsere Mini WM erst richtig zu einem Turnier. Danke an Herrn Schmitt, Herrn Merten und Familie Thoma die, mit ihren Kindern, auch in einer kleinen Gruppe, im Kindergarten übernachtet haben. Vielen Dank an all die, egal ob an diesem Abend oder am nächsten Tag, die uns Fotos und Nachrichten geschickt haben und uns somit zeigten, wie toll sie den Tag und das anschließende Public Viewing fanden.

„Ich werde nie vergessen, WO ich das Spiel Schweden gegen Deutschland bei der WM 2018 geschaut habe.“